Limbach-Oberfrohna
tschechische Version
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles

Eine Seite zurück  Zur Startseite  E-Mail  Zu den Favoriten hinzufügen Zur Anmeldung
 
 
 

Neues aus dem Stadtgeschehen

 
 

Weihnachtsmarkt weckte Vorfreude auf Heiligabend

Zum Weihnachtmarkt vom 2. bis 4. Dezember 2016 stimmten sich zahlreiche Besucher auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Mit Glühwein, kulinarischen Köstlichkeiten und Leckereien sowie allerlei Trubel lockten Händler und Vereine an drei Tagen auf den Johannisplatz, nachdem am Freitag Nachmittag der Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel gemeinsam mit dem Weihnachtsmann den diesjährigen Weihnachtsmarkt eröffnet hatte.

Eröffnung Weihnachtsmarkt Pyramide

© Stadt Limbach-Oberfrohna

 
 
Linde muss gefällt werden

Noch vorm „Tag der Sachsen“ konnte die Stadtverwaltung das fehlende Stück Fußweg an der Kreuzung Peniger Straße/Hoher Hain ergänzen. Dadurch konnte der bis dahin bestehende gefährliche Trampelpfad beseitigt und ein sicherer, behindertengerechter Weg zum Einkaufsmarkt entstehen. Die an der Stelle stehende Linde sollte ursprünglich aufgrund der augenscheinlich guten Vitalität erhalten werden. Allerdings konnte der Baum beim Fußwegbau nur in vollbelaubten Zustand und durch die angrenzende Vegetation lediglich aus der Ferne begutachtet werden. Nachdem nun die umstehenden Büsche wegen der Baumaßname entfernt wurden und die Linde das Laub abgeworfen hat, sind augenscheinlich starke Schäden am Holzkörper des Stammes sowie an allen Ästen erkennbar. Die Bruchsicherheit des gesamten Stammes und der fast komplett geschädigten Äste ist nicht gegeben. Durch die Freistellung ist die Linde zudem einer erhöhten Windlast ausgesetzt, die die Bruchsicherheit noch einmal herabsetzt. Die Stadtgärtnerin schätzt ein, dass ein normaler Kronenpflegeschnitt zur Herstellung der Verkehrssicherheit nicht ausreicht. Ebenso ist ein Kronensicherungsschnitt bei den zahlreichen Schadstellen und dem Standort des Baumes nicht sinnvoll.

Um die Sicherheit der Fußgänger und weiterer Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, wird die Linde nun nach Rücksprache mit der Naturschutzbehörde des Landkreises am Mittwoch, den 7. Dezember 2016, ab 8 Uhr durch eine Fachfirma gefällt. Um die Arbeiten durchzuführen wird eine Ampel aufgestellt.
 
 

„Stadtspiegel“-Redaktionsschluss für erste Ausgabe 2017

Wegen der Feiertage muss der Redaktionsschluss für den Stadtspiegel Nr. 1/2017 (erscheint am 5. Januar 2017) vorverlegt werden. Ankündigungen und Manuskripte müssen bis spätestens 16. Dezember bei den Mitarbeiterinnen der Bürgerkommunikation abgegeben werden. Am besten erreichen Sie diese per Mail unter presse@limbach-oberfrohna.de oder telefonisch unter: 03722/78202.

 
 
Aktuelle Meldungen der Polizeidirektion Zwickau finden Sie hier.
 
 
1,25 Millionen Förderung für neue Wolkenburger Turnhalle

Am 22. November 2016 konnte Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel in Dresden den Fördermittelbescheid über 1,25 Millionen Euro für den Neubau der Turnhalle in Wolkenburg in Empfang nehmen. Weiterlesen
 
 
Neujahrsempfang 2017

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Neujahrsempfang der Großen Kreisstadt Limbach-Oberfrohna findet am 13. Januar 2017 in der Stadthalle statt. In diesen Tagen werden dazu Einladungen versandt. Sie werden verstehen, dass die Platzkapazität in der Stadthalle begrenzt ist und die Einladungen in guter Tradition auch weiterhin im Rotationsverfahren versandt werden. Wenn Sie Interesse haben und am Neujahrsempfang gern teilnehmen möchten, können Sie sich im Büro des Oberbürgermeisters melden, um eine Einladung zu erhalten.

Kontakt: Claudia Rudolph, Tel.: 03722/78125, Mail: c.rudolph@limbach-oberfrohna.de
 
 
Geschenke für Weihnachtsfeier gesucht

Damit bei der traditionellen Weihnachtsfeier für sozial bedürftige Menschen auch in diesem Jahr wieder viele Päckchen verteilt werden können, werden Geschenke benötigt. Weiterlesen
 
 
Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr laden die Schüler und Lehrer der Grundschule Kändler zum traditionellen Weihnachtssingen ein. Weiterlesen
 
 
Historischer Weihnachtsmarkt
 
 
Heimatverein Adventssingen2016
 
 
Leise rieselt der Schnee...

Die Kreisgruppe der Ost- und Westpreußen feiert auch in diesem Jahr Weihnachten nach alter Tradition. Dazu wird am 10. Dezember 2016 eingeladen. Weitere Infos
 
 
Weihnachtskonzert in Oberfrohna

Am 3. Advent, den 11. Dezember, lädt die Ev.- Luth. Kirchgemeinde Oberfrohna um 16 Uhr herzlich in die Lutherkirche zum Weihnachtskonzert ein. Was auf sie wartet, erfahren Sie hier.
 
 
Limbomar_Plakat_Weihnachten_11_16
 
 
Plakat Modellbahnausstellung
 
 
Minischwein Fundtier (Jacqueline Meurer)

© Jacqueline Meurer

Minischwein gefunden - Tierhalter gesucht!

Am 25. Oktober 2015 wurde im Ortsteil Wolkenburg, Neue Heimat, ein Minischwein gefunden. Nun wird der Eigentümer des Minischweins gesucht. Mehr dazu

 
 
Bürgerversammlungen in den Ortsteilen

Die jährlichen Bürgerversammlungen in den Ortsteilen starteten wieder im Oktober. Los gings in Bräunsdorf, den Bericht dazu finden Sie hier.
 
 
Logo Bona Vita
Stellenausschreibungen der Bona Vita gGmbH finden Sie hier.
 
 
Adventskonzert Wolkenburg
 
 
„Schneewittchen und die Pestazwerge“
Musical der Pestalozzischule


Auch in diesem Jahr führen die Schüler der Pestalozzischule wieder ein Musical auf: „Schneewittchen und die Pestazwerge“. Der Kartenvorverkauf läuft bereits, mehr Informationen erhalten Sie hier.
 
 
Poporatorium sucht Mitsänger
„Luther“ soll 2017 aufgeführt werden


Anlässlich des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ im nächsten Jahr soll am 22. und 29. Oktober 2017 in Chemnitz-Euba und Limbach-Oberfrohna das beeindruckende Poporatorium „Luther“ von Michael Kunze und Dieter Falk zur Aufführung kommen. Die Kirchgemeinden in Chemnitz-Euba und Limbach-Oberfrohna, die Band „Yellowtune“ und das Musikstudio für Rock- und Popgesang „Voicepoint“ werden in einem eigenständigen Musikprojekt dieses spektakuläre Kulturevent in Sachsen erklingen lassen. Mehr dazu hier
 
 
Logo Verbraucherzentrale_hochkant
Effizient in die neue Heizsaison
Heiz-Check der Verbraucherzentrale spürt Energieverluste auf


Häufig können die Heizkosten in vielen Fällen die deutlich gesenkt werden. Denn erschreckend viele Heizsysteme laufen ineffizient, verbrauchen also ständig mehr Energie als notwendig. Diese Schwachstellen deckt der Heiz-Check der Energieberatung der Verbraucherzentrale auf.


Die aktuellen Infos rund um den Heiz-Check finden Sie hier.
 
 
© Stadt Limbach-Oberfrohna 2016 | Impressum | Kontakt
Zur Druckansicht